Verabschiedung vom Seniorenteam
Main-Echo Pressespiegel

Verabschiedung vom Seniorenteam

Senioren Westerngrund: Irmtraud Grünewald verabschiedet - Adelinde Prisching für 20 Jahre geehrt
WESTERNGRUND  Am 1. Se­nio­ren­nach­mit­tag im neu­en Jahr be­grüß­te Irm­traud Göth die zahl­rei­chen Gäs­te, wünsch­te al­les Gu­te zum Neu­en Jahr und be­dank­te sich für die Treue und den re­gen Be­such, der letzt­end­lich zum Er­folg die­ser Tref­fen bei­trägt. Mit »Pro­sit« wur­de auf das neue Jahr an­ge­sto­ßen.
Danach wurde Irmtraud Grünewald mit »Zwei weinenden Augen« nach 20-jähriger, ehrenamtlicher Seniorenarbeit, verabschiedet. Sie war Gründungsmitglied bei der Wiederbelebung der Senioren-Nachmittage durch Herrn Pfarrer Redelberger im Jahre 2000.
»Was machen wir ohne Dich« sagte I. Göth. Denn durch die langjährige Erfahrung koordinierte sie viele Bereiche für die monatlichen Treffen.
Irene Neff griff das Thema »Zeit« mit einem passenden Gedicht auf. Nach diesen bewegenden Abschiedsworten sang das Seniorenteam noch ein selbst kreiertes Danklied.
Mit einem Blumengruß, einem Geldgeschenk und guten Wünschen für die Zukunft wurde ihr gebührend gedankt. Abbe Mathieu dankte ihr im Namen der Pfarrgemeinde für dieses langjährige Ehrenamt.
Ebenso ist Adelinde Prisching seit 20 Jahren im Seniorenteam dabei. Auch sie erhielt zum Dank einen Blumengruß, in der Hoffnung, dass sie mit ihrer Erfahrung noch lange erhalten bleibt. Um diesen Verlust auszugleichen ist jetzt Doris Lehn neu im Team dabei. Bereits seit einiger Zeit verstärkt auch Reinhilde Schmitt die Mitarbeit im Team. Im Anschluss tauschten sich die Senioren bei Kaffee, Kuchen, Kochkäse und Würstchen rege aus.
Das erste Treffen klang mit gemütlichem Beisammensein und Heimatliedern aus. Beim nächsten Seniorennachmittag, am Rosenmontag, wird Fasching gefeiert. Die Gäste können sich dann wieder auf lustige Büttenreden und Liedbeiträge freuen. Irmtraud Göth


24.01.2020
mehr unter www.main-echo.de
Schließen Drucken Nach Oben