Schöllkrippen: Marco Melges will ins Rathaus
Main-Echo Pressespiegel

Schöllkrippen: Marco Melges will ins Rathaus

Politik: 46-Jährigerkandidiert für die Grünen
SCHÖLLKRIPPEN  Die Grü­nen in Sc­höllkrip­pen ha­ben ei­nen Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten: Mar­co Mel­ges kan­di­diert für das Amt des Rat­haus­chefs. Der 46-Jäh­ri­ge ist am Di­ens­tag von den Mit­g­lie­dern no­mi­niert wor­den, wie die Vor­sit­zen­de des Orts­ver­ban­des, Mad­le­en Lör­zel, un­se­rem Me­di­en­haus am Frei­tag be­stä­tigt hat.

Melges' Konkurrenten sind der parteilose Horst Wehl, der für die Freien Wähler ins Rennen geht und Marc Babo, Bewerber der CSU. Die drei Kandidaten wollen den amtierenden Bürgermeister Reiner Pistner (FWG) beerben, der bei der Kommunalwahl im März nächsten Jahres nicht mehr antreten wird.

Partizipation und Verkehr

Der 46-jährige Marco Melges ist in Schöllkrippen geboren, lebt auch dort und engagiert sich ehrenamtlich im Kindergarten. Er ist verheiratet und hat drei Kinder: Die Zwillinge sind sechs, das älteste 22 Jahre alt. Der gelernte Kaufmann arbeitet seit 20 Jahren als Ton- und Veranstaltungstechniker. Neben der Betreuung seiner beiden jüngsten Kinder und einem Teilzeitjob im Aschaffenburger Colos-Saal studiert er Psychologie mit Interessenschwerpunkt Gemeindepsychologie.

Versammlung am 20. November

Seine Schwerpunktthemen für den Wahlkampf sind laut Mitteilung der Grünen Partizipation, Verkehr, Jugend- und Kinderbetreuung, ökologische Verhaltensweisen sowie die Belebung innerörtlicher Strukturen. Die Aufstellungsveranstaltung der Grünen ist am 20. November, der Ort wird laut der Ortsvorsitzenden Madleen Lörzel noch bekannt gegeben.

18.10.2019
mehr unter www.main-echo.de
Schließen Drucken Nach Oben