Berghof Schöllkrippen hat einen »Käseschatz«
Main-Echo Pressespiegel

Berghof Schöllkrippen hat einen »Käseschatz«

SCHÖLLKRIPPEN  /MÜN­CHEN­Bay­erns Land­wirt­schafts­mi­nis­te­rin Mi­chae­la Ka­ni­ber hat »be­son­de­re Kä­s­e­schät­ze« aus­ge­zeich­net. Die dies­jäh­ri­gen Preis­trä­ger ste­hen fest, zehn ver­schie­de­ne Spe­zia­li­tä­ten aus Weich- und halb­fes­tem und Schnitt­kä­se wur­den von ei­ner Ju­ry aus­ge­wählt, heißt es in ei­ner Mit­tei­lung aus dem Mi­nis­te­ri­um.

Die Preisträger kommen von Käsereien aus den Landkreisen Ansbach, Aschaffenburg, Augsburg, Landshut, Main-Spessart, Miesbach, Ost-Allgäu, Rosenheim und Weilheim-Schongau. »Die Sieger zeigen eindrucksvoll, wie vielfältig die handwerklichen Käsespezialitäten aus den verschiedenen Regionen Bayerns sind«, wird die Ministerin zitiert. Auf der Siegerliste findet sich der Berghof aus Schöllkrippen. In der Kategorie »Halbfester Schnittkäse« gewann der Berghof mit einem Rauchcarre. Die Sieger erhalten ihre Auszeichnungen am 29. September beim Käse-Genussmarkt im Landwirtschaftsministerium in München. Weitere Informationen dazu gibt es unter www.genussschätze.bayern.

27.07.2019
mehr unter www.main-echo.de
Schließen Drucken Nach Oben