Wiesen feiert drei Tage die Kirb
Main-Echo Pressespiegel

Wiesen feiert drei Tage die Kirb

Tradition: Kirbzug und Kirbrede am 28. Juli
WIESEN  Von Sams­tag, 27. Ju­li, bis Mon­tag, 29 Ju­li, ist in der Spess­art­ge­mein­de Wie­sen Fest­tags­stim­mung an­ge­sagt. Denn dann fei­ern die Wie­se­ner ih­re Kirch­weih in der her­aus­ge­putz­ten Dresch­hal­le. Die Kirb ist tra­di­tio­nell das Fest des Jah­res, das seit mehr als 70 Jah­ren oh­ne Un­ter­b­re­chung zum Zeit­punkt des Pa­tro­zi­ni­ums - St.

Jakobus, des Älteren - gefeiert wird. Heuer richtet der Sportverein Bavaria Wiesen das dreitägige Fest aus. Am Samstagabend beginnt um 20 Uhr die Wiesener Kirb in der Dreschhalle mit den »Frankenräubern«, die für Unterhaltung pur sorgen sollen.

Ab Sonntag freier Eintritt

Am Sonntag, nach Frühschoppen und Mittagessen, startet um 13.30 Uhr der Kirbzug im Unterdorf. Die Kirbrede wird am »Freien Platz« in der Ortsmitte gehalten. Die Aubachmusikanten aus Habichsthal unterhalten am Nachmittag, bevor am Abend ab 19 Uhr die »Herbert Roma Group« auftritt. Am Montag ist Firmen- und Seniorennachmittag. Dazu spielen ab 14 Uhr die »Rossinis«. Stimmung zum Festausklang verspricht ab 20 Uhr die Partyband »Crossfire«.

Am Sonntag und Montag ist der Eintritt frei.

22.07.2019
mehr unter www.main-echo.de
Schließen Drucken Nach Oben