Kerbumzug: Gut gelaunt zum Vergnügungsverein
Main-Echo Pressespiegel

Kerbumzug: Gut gelaunt zum Vergnügungsverein

WESTERNGRUND  Groß und Klein, Jung und Alt wa­ren da­bei, als in Wes­tern­grund die Kerb ge­fei­ert wur­de. Am Sonn­tag zog der Kerb­zug durch den Ort, an­ge­führt von Bür­ger­meis­te­rin Bri­git­te Heim und Ab­bé Ma­thieu im Ca­brio und der Kol­ping­ka­pel­le Wes­tern­grund, un­ter Be­tei­li­gung al­ler Ve­r­ei­ne aus dem Ort.

In Unterwestern stellte sich der Zug wie jedes Jahr am Kerbsonntag auf, um von dort aus bis nach Huckelheim zur Grillhütte des Vergnügungsvereins Edelweiß zu ziehen. Unterwegs wird an jedem Gasthaus halt gemacht, um den Kerbstrauß zu stecken, was die Kerbburschen traditionell übernehmen. Die erste Station war das Gasthaus Zur Neuen Welt in Oberwestern. Die Kerbsträuße wurden schon am Samstagabend von den Vereinen gebunden./Foto:

17.09.2019
mehr unter www.main-echo.de
Schließen Drucken Nach Oben